02.04.2013 – facebook Fanpage & tools

Begonnen haben wir heute mit der Fortsetzung von Gero´ s Präsentation (S. 30ff):

Anschliessend haben wir eine eigene Fanpage/Unternehmensseite angelegt:

https://www.facebook.com/UdosSocialMedia?ref=hl

Es folgten Erläuterungen von Gero zu rechtlichen Richtlinien bei facebook, insbesondere hinsichtlich der Einbindung von Gewinnspiel-Apps auf der Fanpage.

Schliesslich haben wir die tools

  • pagemodo  (Layoutanpassungen, Titelbild)
  • Halalati (Gewinnspiel-app)
  • Ecwid
  • payvement  (shopsystem)

besprochen.

 

Advertisements

28.03.2013 – Rechtliche Guidelines und Richtlinien im SM & FACEBOOK

Fortsetzung Präsentation Gero

Rechtliche Guidelines und Richtlinien:

http://socialmediacourt.wordpress.com/2013/03/28/social-media-guidelines-recht-praxishinweise-zur-einfuhrung-von-richtlinien/

Wechsel der Unternehmensmaximen:

http://pr-blogger.de/2013/03/26/die-trojanische-maus-und-der-enterprise-2-0-summit-in-paris/

images

Anlage meines facebook accounts:

  • Geburtsdatum – kritisch sehen
  • Einladungen nur an Freunde /follower nicht öffentlich
  • Privatsphäre- Aktivitätenprotokoll prüfen
  • Chronik-Steuerungen- einträge können nachträglich geändert werden
  • private account – business account
  • Individualisieren durch gleiches Foto und Profilbild auf mehreren Netzwerken steigert die eigene CI
  • AGBs Facebook beachten!
  • Gruppe SoMe-Marketing durch Gero gegründet – beitreten

27.03.2013 – google+ und Social Media Prisma

google+

weiterer fact:

  • Hangouts: Videochats bis zu 10 Personen möglich (kostenlose Live-Video-Meetings)

SMMSocialMediaPrismaSmall(4)

Präsi Gero: SMM-Social Media Prisma small

  • Video                               VIMEO & Youtube
  • Documents                     slideshare & dropbox
  • data transfer                    weetransfer (bis 2 GB, Empfangsbestätigung)
  • Apps                                evernote ( desktop & mobile): Speicherung                                                                    Internetseiten mit thematischer Gliederung
  • Pictures/fotos                   pinterest (Bildbearbeitung mit Filtern); eyeem (D)
  • Music                                last.fm; iTunes; spotify(kostenlos online)

26.03.2013 – Google+

Heute beginnen wir damit, noch offene Fragen zu hootsuite zu klären.

Im Anschluss haben wir uns die Blogs der Teilnehmer angesehen und Verbesserungsvorschläge/Ideen zu jedem Blog diskutiert.

Anregungen hieraus für mich

  • Urheberrechte bei Fotonutzung  beachten, im Idealfall eigene Fotos oder free pics oder Fotos von Freunden verwenden, bzw diese verfremden (eigenes Copyright)
  • Mouse-over-Programm nutzen für copyright-Beschriftung von Fotos anstelle von Bildunterschriften/Hinweise
  • hinsichtlich meines geplanten Bewerbungsblogs Beispiele von Thomas sehr hilfreich, z.B. QR code-Einbindung, Suchfunktion, Inspirationen als Tab
  • Beispiel Video auf Basis QR code für Toyota Auris auf youtube:

google+

Einführung durch Präsentation Gero:

  • Ca. 170 Mio. User
  • inzwischen mehr user als facebook
  • Datenschutz! guckst du:
  • Außer dem eigenen Profil gibt es:
    –Fotos
    –Kreise
    –Seiten
    –Hangouts
    –Communities & -Events

Nun haben wir uns mit der Erstellung unseres persönlichen google+ Profils beschäftigt.

Mein Profil guckst du hier:

 

 

25.03.2013 – TWITTER und Tools

imagesCAQMD2US

Link zu Twitter:

http://t3n.de/news/twitter-funf-jahre-visualisiert-frauen-tweetaktiver-321407/twitter-infografik-595/

99 Tools, Tipps und Tricks
http://karrierebibel.de/twitter-tools-die-99-besten-werkzeuge-die-noch-funktionieren/

Sonderzeichen ^,#,@,D(M),RT

http://www.experto.de/b2b/computer/gadgets/twitter-spezielle-abkuerzungen-und-ihre-bedeutung.html:

Sonderzeichen immer vor dem Empfänger und der Nachricht schreiben;

# = thematische Überbegriffe für Suchfunktion

@ = direkte Ansprache (einzelne  Leute direkt ansprechen)

^ = in Verbindung mit Firmenadresse verwenden

DM = Abkürzung für Direct Message, also die Direktnachrichten von Twitter

FF = Abkürzung für Follow Friday, eine Aufforderung zum Folgen empfohlener Twitter-Nutzer, die vor allem an Freitagen stattfindet

RT = Abkürzung für Retweet, also die Weitergabe eines Tweets

Twilert http://www.twilert.com

App-Anbindung für Twitter; liefert Ergebnisse über meine Twitter Nachrichten/Aktivität

Google Alerts http://www.google.com/alerts

TWAZZAP http://www.twazzup.com

realtime news

Hootsuite

gleichzeitige Anzeige der unterschiedlichen Netzwerke/Feeds und gleichzeitige Verteilung einer Nachricht an alle Netzwerke;

Editorial/Planungskalender für die terminierte Verteilung/Planung der Veröffentlichung von Posts nutzbar;

Apps – Rss-Feeds können ebenfalls eingebunden werden

Linkverkürzung/neue Linkbezeichnung

durch Programme wie bitly und owly

Thema: Leistungsschutzrechtsänderungen für Blogger

In den letzten Tagen hat die Bundesregierung ein Gesetz verabschiedet, welches auf viel Unmut in der Bloggerszene stösst.

Das Leistungsschutzrecht soll verhindern, dass Presseerzeugnisse über Links

zu gewerblichen Zwecken öffentlich zugänglich gemacht werden – also dass kommerzielle Dienste oder Suchmaschinen mit Textauszügen auf Presseartikel verlinken (wie es bei Google Suchergebnissen üblich ist).

Rechtsanwalt Thomas Schwenke hat eine sehr schlüssige und qualifizierte Ausarbeitung mit den Auswirkungen der Gesetzesänderung in einem Artikel erläutert

Unten aufgeführt ist der Link zu dem ausführlichen Artikel:

http://rechtsanwalt-schwenke.de/faq-zum-presse-leistungsschutzrecht/

22.03.2013 – XING

Hier ein Link zur Verschlagwortung/SEO/SEM:

www.suchradar.de

und noch einer zur Trendanalyse/Suchvolumina:

googletrends

Unbenannt

Und jetzt haben wir XING unter die Lupe genommen:

  • Präsentation Gero: SMM Twitter-Xing-G+
  • Grundsätzliches zu XING/Aufbau des Front- und Backpage- Bereichs
  • Profilanlage
  • Kontakt-Anlage aller Kursteilnehmer untereinander
  • Detailfragen ohne Ende…;)

Mein XING Profil

21.03.2013 – WordPress, Google Analytics

Hurra!!! Nach endlosen Detailfragen und Antworten zu WordPress geht es endlich weiter im Stoff.

Literaturempfehlung:

Sonderausgabe c´t „soziale netzwerke

Themenbezogene Links (Präsentation Gero):

http://t3n.de/news/corporate-blogs-comeback-jahres-352930/

http://karrierebibel.de/schreibstube-alles-was-sie-fur-ein-erfolgreiches-corporate-blog-wissen-mussen/

http://www.wds7.at/2012/08/der-nutzen-von-corporate-blogging/

…und wie lernt man schreiben?:

– Ulrike Scheuermann, Die Schreibfitness-­Mappe • ISBN 978-­‐3-­‐7093-­‐0332-­‐0

• 19,90 €

– Porombka/Ortheil, Schreiben unter Strom • ISBN 978-­‐3411749218 • 14,95 € (10,99 € Kindle)